Clusterlebenszyklus-Analyse

  • Clusterprognose: Bilanzübersicht

Die Cluster-Prognose arbeitet mit einer Standortbilanz, die als Branchenranking aufgebaut ist. Die stärksten Branchen – die mit der höchsten Konzentration von Mitarbeitern oder Unternehmen – stehen oben. Jede Branche wird neben ihrer Konzentration auf ihre Wirkung hin beurteilt, die sie in Zukunft auf den Standort haben wird. Entscheidendes Sortier-Kriterium ist der Cluster-Index Beschäftigte (zweite Spalte).

Das Konzept Clusterlebenszyklus basiert auf zwei Darstellungen:

  • Zusammenhang zwischen Branchenalter und Zukunftswachstum

  • Zusammenhang zwischen Branchenalter und Beschäftigung

 

Mit dem Instrument der Clusterlebenszyklus-Analyse lassen sich Strategie-Ansätze für den Standort ableiten.
Die folgende Portfoliodarstellung zeigt die Kompetenzen aus Branchenbasis und die Dynamik über den Gesamtzeitraum von 1999 bis 2011

(Quelle: Forschungsinstitut für Regional- und Clustermanagement GmbH, Prof. Dr. Vieregge, Balve)

<< Zurück